Immobilien und Steuern

Vorsorge und Anlage.

Die Investition in Immobilien ist eine von vielen gewählte Variante zur Veranlagung von Vermögen sowie zur Altersvorsorge. Vermögen soll dabei zinstragend veranlagt werden bzw. in der Pension Zusatzeinkünfte erwirtschaften.

 

Beratung als Anfang.

Schon beim Kauf einer Immobilie sind viele Entscheidungen zu treffen. Macht es Sinn mit Umsatzsteuer zu vermieten und die Vorsteuer aus dem Erwerb, den laufenden Kosten usw. geltend zu machen? Soll in ein Bauherrenmodell investieren werden oder doch lieber in eine Eigentumswohnung einer privaten Person? Dieser kleine Ausschnitt der Fragestellungen zeigt bereits, dass es bei einer Veranlagung in Immobilien nicht damit abgetan ist, eine Immobilie aus Anzeigen herauszusuchen und einen Kaufvertrag abzuschließen.

 

Auswahl unserer Leistungen für Sie:

  • Steueroptimierter An- und Verkauf von Immobilien
  • Grunderwerbssteuer
  • Prognoserechnungen (Liebhabereibeurteilung)
  • Vermietung mit oder ohne Umsatzsteuer
  • Immobilienertragsteuer
  • Vergebührung von Mietverträgen
  • Fruchtgenussrecht und steuerliche Auswirkungen
Eine weitere Säule schaffen.
Der RKP-Tipp:

Eine Immobilie kann eine Möglichkeit der Zukunftsvorsorge schaffen, um Einkommensverluste in der Pension auszugleichen. Wir beraten und helfen Ihnen bei der Frage, welche Investition in welche Immobilie für Sie am sinnvollsten ist.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Kontaktieren Sie uns unverbindlich, wir informieren Sie gerne.
Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.