Aktuelles

Neuerungen 2018!

Zu Jahresbeginn wollen wir Ihnen (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) einen kleinen Überblick über Änderungen im Steuerrecht, die um den Jahreswechsel wirksam werden bzw. geworden sind, geben: Forschungsprämie: Die Forschungsprämie wird ab 2018 von 12% auf 14% erhöht. Familienbeihilfe: Die Familienbeihilfe wird ab 01.01.2018 erhöht, so beträgt die Familienbeihilfe zum Beispiel für Kinder ab dem 3....
Read More

Vereine und Steuern!

Vereine werden in Normalfall von ehrenamtlichen Funktionären geführt, die ihre Freizeit kostenlos zur Verfügung stellen, um das Vereinsleben aufrecht zu erhalten. Oft ist Funktionären aber gar nicht bewusst, worauf bei der Führung von Vereinen zu achten ist. Allein im Bereich des Steuer- und Sozialversicherungsrechtes gibt es unzählige Vorschriften, deren Einhaltung immer mehr einer Überprüfung unterzogen...
Read More

Umsätze für Kleinunternehmer!

Kleinunternehmer sind Unternehmer, die eine Umsatzgrenze in Höhe von € 30.000,00 netto pro Jahr nicht überschreiten. Diese Unternehmer sind von der Umsatzsteuer unecht steuerbefreit. D.h., sie müssen keine Umsatzsteuer an das Finanzamt abführen, sind aber auch nicht berechtigt, sich Vorsteuer abzuziehen. Welche Umsätze in die Berechnung der Umsatzgrenze einzurechnen sind, wurde mit dem Abgabenänderungsgesetz 2016,...
Read More

Private Grundstücksveräußerung!

Private Grundstücksveräußerungen sind seit dem 01.04.2012 steuerpflichtig. Eine Ausnahme davon stellt die Hauptwohnsitzbefreiung dar. Diese besagt, dass eine Steuerpflicht einer privaten Grundstücksveräußerung nicht vorliegt, wenn unter anderem das veräußerte Eigenheim oder die veräußerte Eigentumswohnung eine gewisse Zeit lang als Hauptwohnsitz gedient hat. Nunmehr wurde an das Bundesfinanzgericht die Frage herangetragen, ob auch die Zeiten, in...
Read More

Kryptowährungen im Steuerrecht!

Kryptowährungen, die bekannteste davon sind sicherlich die Bitcoins, wurde in den letzten Wochen in den Medien umfangreicher Raum gewährt und beschäftigen sich immer mehr Personen mit diesem Thema. Auch das Bundesministerium für Finanzen hat seine Ansichten dazu in einem Artikel – „Steuerliche Behandlung von Kryptowährungen (virtuelle Währungen)“ –  mitgeteilt. Eine Beschäftigung mit dem Thema der...
Read More

Bürokratische Erleichterungen ab 01.07.2017!

Arbeitgeber haben im Betrieb neben der operativen Tätigkeit auch viele bürokratische Hürden zu überwinden. Eine dieser bürokratischen Hürden war die Verpflichtung, alle Gesetze und Verordnungen zum Arbeitnehmerschutz im Betrieb an einer leicht zugänglichen Stelle aufzulegen oder durch elektronische Hilfsmittel zur Verfügung zu stellen. Da sich in diesem Bereich auch immer wieder gesetzliche Änderungen ergeben haben...
Read More
Beschäftigungsbonus

Beschäftigungsbonus

Der Ministerrat hat in seiner Sitzung vom 21.02.2017 den Beschäftigungsbonus beschlossen. Die  genaue Ausgestaltung erfolgt zwar noch durch Förderrichtlinien,  die Eckpunkte stehen aber bereits fest und lauten folgendermaßen: Gefördert wird die Hälfte der Lohnnebenkosten (Dienstgeberbeiträge). Dazu zählen der Krankenversichersicherungsbeitrag, der Unfallversicherungsbeitrag, der Pensionsversicherungsbeitrag, der Arbeitslosenversicherungsbeitrag, der IESG-Zuschlag, der Wohnbauförderungsbeitrag, die Beiträge zur Mitarbeitervorsorge, der Dienstgeberbeitrag,...
Read More
Vernetzen

Autom. Datenübermittlung

Für bestimmte Zahlungen wurde ab dem Jahr 2017 ein verpflichtender automatischer Datenaustausch eingeführt. Das bedeutet, dass die Berücksichtigung von Ausgaben in der Steuererklärung nur mehr auf Grund einer Meldung der zuständigen Organisation, z. Bsp. Kirchenbeitragsstelle, erfolgt und nicht mehr auf Grund eines Eintrages in der Steuererklärung. Solche Zahlungen sind zB. Kirchenbeiträge und Spenden. Wenn Sie...
Read More

Investitionszuwachsprämie!

Für KMU’s besteht ab sofort die Möglichkeit, eine Investitionszuwachsprämie zu beantragen. Die Richtlinie zu diesem Förderprogramm soll zwar erst in Kürze beschlossen werden, es können jedoch bereits jetzt Anträge bei der Austria Wirtschaftsservice (AWS), welche für die Bearbeitung zuständig ist, eingebracht werden. Die wichtigsten Voraussetzungen für die Inanspruchnahme dieser Förderung sind: Das Unternehmen darf maximal...
Read More