fbpx

Die Frage lässt sich eigentlich ganz einfach mit einer Gegenfrage beantworten: Was nutzt Ihnen eine Website, wenn diese keiner auf Google & Co findet? Kunden suchen meist über Suchmaschinen nach Antworten und Problemlösungen. Durch gute Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO, werden die Produkte oder Dienstleistungen Ihres Unternehmens zu genau dieser Lösung. Bis dorthin ist es aber ein intensiver, komplexer Weg. Geschicktes SEO ermöglicht, dass die Kunden auf deren manchmal sehr langen Customer Journey abgeholt werden. Kein Kanal ist so vielseitig wie SEO. Genau das ist der Grund, warum Unternehmen sich mehr mit SEO-Themen beschäftigen sollten. So kann man langfristig Kunden gewinnen und Umsätze steigern. SEO ist darüber hinaus für nahezu jedes Geschäftsmodell wichtig – egal ob B2B oder B2C. Kurz gesagt: SEO sind zusammengefasst alle Maßnahmen, die eingesetzt werden, um eine Website in den organischen Suchergebnissen von Google & Co sichtbarer zu machen.

Wie schon erwähnt ist Suchmaschinenoptimierung ein hochkomplexes Thema, welches stetig betrieben werden sollte. Die Frage „Wie kann ich bei der Google-Suche ganz oben erscheinen?“ ist demnach hiermit zu beantworten: Mit Geschick, System und sehr viel Geduld. Denn SEO funktioniert nicht von heute auf morgen, sondern ist der Output von ständigen Optimierungen und Wartungen. Um jedoch trotzdem einen ungefähren Überblick über die unterschiedlichen Maßnahmen in der Suchmaschinenoptimierung zu erhalten, gibt es hier einige SEO-Tipps für den Einstieg.

SEO

1. Keywords und Keyword-Recherche

Jede Suche bei Google, Bing & Co beginnt mit einem Keyword. So ein Keyword kann ein einzelnes Wort oder auch eine längere Phrase sein. Diese wichtigen Keywords bzw. Suchbegriffe für Ihr Unternehmen herauszufinden, ist das Fundament für jede gute SEO-Arbeit. Natürlich gibt es auch wiederum viele unterschiedliche Hilfsmittel, um seine Keywords zu finden und zu priorisieren.

SEO

2. Content Marketing

Relevante Themen auf Ihrer Website sind das A und O bei der Suchmaschinenoptimierung. Hier ist es wichtig sich darauf zu konzentrieren, was Suchende wirklich sehen wollen und darauf zu reagieren. Auch die Textstruktur auf den einzelnen Seiten Ihrer Website ist hierbei entscheidend.

SEO

3. Meta-Informationen und Rich Snippets:

Damit die User den Content überhaupt zu sehen bekommen, müssen zuerst Title Tag, Meta Description, Snippets und sprechende URLs gut gewählt werden. Vor allem der Title Tag ist entscheidend. Dieser muss ansprechend formuliert sein, das passende Keyword enthalten und sich von der Konkurrenz abheben, um überhaupt Neugier bei den Suchenden zu erregen.

SEO

4. Technische SEO

Der Google-Bot besucht regelmäßig Websites und fügt gegebenenfalls neue Seiten zum Index hinzu. Google liest aber die Texte nicht wie ein Mensch, sondern anhand der technischen Struktur der Website. Deshalb ist es immens wichtig, dass die Website eine übersichtliche Navigation aufweist, Links nicht ins Leere führen oder keine duplizierten Inhalte vorliegen.  

SEO

5. Pflegen des Linkprofils

Backlinks sind nach wie vor ein wichtiger Faktor. Durch Backlinks kann man in Google‘s Augen Autorität und Einfluss aufbauen. Die Verweise von anderen Websites auf Ihre Seite werden nämlich als Empfehlung gewertet.

SEO

6. Local SEO

Für alle Unternehmen, die ein stationäres Ladengeschäft führen und Kunden in der Umgebung anlocken wollen, ist Local SEO ein wichtiges Stichwort. Bei Local SEO geht es darum, eine Website in den Suchergebnissen für ein Keyword mit Ortsbezug sichtbarer zu machen.

SEO

Das waren nur ein paar Tipps für Anfänger. Jeder dieser Punkte umfasst natürlich noch viele weitere Unterpunkte.

Wie alles im World Wide Web schläft auch die Weiterentwicklung bei der Suchmaschinenoptimierung nicht. Ständig erscheinen Erweiterungen, Neuerungen und neue Trends diesbezüglich. Ein wichtiger Begriff stellt hier „Entity Search“ dar.

SEO

Entity Search? Noch nie gehört? Hier eine kleine Erklärung.

Keywords sind die Grundlage. Entity Search könnte jedoch die Zukunft in der Suchmaschinenoptimierung sein. Die Art und Weise, wie Google und andere Suchmaschinen Inhalte analysieren und bewerten, hat sich im Laufe der Jahre immer wieder verändert. Eine Website könnte die besten Inhalte haben, aber keinen guten Rang einnehmen, wenn sie nicht für Auffindbarkeit optimiert ist. Das bedeutet, dass Bots die Methode rund um „Entity Search“ nutzen, um User-Absichten zu verstehen und gleichzeitig andere verwandte Quellen zu Suchanfragen zuzuordnen. In Zukunft muss demnach auch diese Methode bei der Suchmaschinenoptimierung mit ein bezogen werden. Diese Neuheit resultierte aus den Veränderungen in der Art und Weise, wie Menschen Suchen durchführen. Die Voice Search, zusätzliche suchunterstützende Geräte und personalisierte Suchergebnisse wirken sich alle auf die Auffindbarkeit von Inhalten aus, deshalb ist die Anpassung der Inhalte an diese neuen Formate essentiell. Google verändert sich ständig, weil sich auch die Absichten der Verbraucher ändern und die Menge an Inhalten online wächst.

Dinge ändern sich ständig, auch die Suchmaschinen und damit zwangsweise auch die Suchmaschinenoptimierung. Sie erkennen die Wichtigkeit von SEO, brauchen aber professionelle Hilfe in diesem komplexen Feld? Kein Problem! Wir haben die Lösung. Melden Sie sich bei unserer RKP Marketing GmbH. Hier bekommen Sie Antworten auf Ihre Fragen und die benötigte individuelle Hilfe für Ihr Unternehmen.

SEO

RKP Marketing GmbH

Telefon: +43 3332 / 6005 500
E-Mail: hello@rkp.marketing

Quelle: Evergreen Media, Search Engine Land

Kontakt

8230 Hartberg,
Schildbach 111
Tel.: +433332/6005
Fax: +433332/6005-150
Mail: office@rkp.at

1010 Wien,
Herrengasse 6-8/1/31
Tel.: +431/2266006
Fax: +431/2266006-181
Mail: office@rkp.at

Kategorien

Ähnliche Beiträge