Category

Aktuelles
Transporter

Sachbezugsfreiheit bei Spezialfahrzeugen

In einer Stellungnahme des Bundesministerium für Finanzen (BMF) wurde im Rahmen einer Anfragebeantwortung unter anderem die steuerrechtliche Beurteilung der Nutzung von Spezialfahrzeugen thematisiert. Die Sachbezugsfreiheit bei Spezialfahrzeugen ist demnach fast nur noch mit Fahrtenbuch möglich. Bei der Verwendung von Firmenfahrzeugen (mit Verbrennungsmotor) ist entsprechend der schon bisherigen Ansicht der Finanzverwaltung in folgenden Fällen kein steuerpflichtiger...
Mehr erfahren
Elektroauto an der Ladestation

Was es bei elektrifizierten Dienstfahrzeugen zu beachten gibt

Der Gesetzgeber hat die Nutzung von elektrifizierten Dienstfahrzeugen äußerst attraktiv gestaltet. Dabei gibt es einige Aspekte, die man beachten sollte. Diese haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst. Es macht grundsätzlich keinen Unterschied, welche Art von Elektrofahrzeug Unternehmen ihren Mitarbeiter:innen zur Verfügung stellen. Egal, ob Elektroauto, Elektroroller oder E-Bike: In der Personalverrechnung muss kein Sachbezug...
Mehr erfahren
Praktikantin bei der Arbeit am Laptop

Ferialjobs: Was bei der Beschäftigung von Schüler:innen zu beachten ist

Auch dieses Jahr werden viele Betriebe wieder Schüler:innen und Student:innen in den Sommermonaten beschäftigen. Häufig besteht hier die Ansicht, dass in den Ferien beschäftigte Schüler:innen und Student:innen einheitlich als “Praktikanten” anzusehen sind. Aber Achtung: Jedes Beschäftigungsverhältnis muss arbeitsrechtlich und abgabenrechtlich korrekt eingeordnet werden. Ist dies nicht der Fall, drohen z.B. Urgenzen von der Arbeiterkammer, finanzielle...
Mehr erfahren
Handwerkerbonus

Das Comeback des Handwerkerbonus

Es ist einige Jahre her, dass es schon einmal einen Handwerkerbonus gegeben hat. In den Jahren 2014 bis 2017 gab es in Österreich einen Handwerkerbonus, der damals bis zu 600 € betragen konnte (siehe dazu KI 06/16). Mit dem „Handwerkerbonus PLUS“ kommt es zur Neuauflage dieser Förderung, die Anreize für Umbauten, Sanierungen und Wohnraumschaffungen setzen...
Mehr erfahren
Photovoltaik

Häufige Fragen zum 0 % Steuersatz für Photovoltaikmodule

Das BMF hat unlängst Anfragen von Interessensverbänden (z.B. Bundesverband Photovoltaic Austria) veröffentlicht, deren Antworten für die praktische Inanspruchnahme dieser Begünstigung hilfreich sein können. Nachfolgend sind einzelne Fragen und Antworten zusammengefasst dargestellt. Vom Nullsteuersatz sind nur Photovoltaikmodule (Module zur Erzeugung elektrischer Energie) umfasst. Nicht hingegen Hybrid-Kollektoren, die sowohl Strom als auch Wärme erzeugen. Hinsichtlich der Einheitlichkeit...
Mehr erfahren
Photovoltaik

Sozialversicherung ist auch bei dem Betrieb von Photovoltaikanlagen zu berücksichtigen

Der Betrieb von Photovoltaikanlagen und der damit verbundene Verkauf von Strom hat in den letzten Monaten innerhalb der Bevölkerung immer mehr an Popularität gewonnen. Wenngleich der Betrieb von Photovoltaikanlagen durch natürliche Personen unter bestimmten Voraussetzungen steuerbefreit ist (Einspeisung bis zu 12.500 kWh, sofern die Anlage die Grenze von 35 kWp und deren Anschlussleistung von 25...
Mehr erfahren
Software Updates

Software-Updates worxx by RZA® Rechnungswesen und maxx by RZA®

Die Software-Produkte worxx by RZA® Rechnungswesen und maxx by RZA® haben kürzlich neue Updates erhalten. Wir haben die wichtigsten Neuerungen für Sie zusammengefasst.  worxx Rechnungswesen Updates Register und Fenster abdocken Folgende Auswertungen können nun abgedockt und beispielsweise auf einen anderen Bildschirm verschoben werden:  Kontenblatt Umsatzsteuervoranmeldung Saldenliste Betriebserfolg Betriebsübersichten Einnahmen-Ausgaben-Rechnung Bilanz Um ein Register abzudocken, muss...
Mehr erfahren
Abrechnungsfrist EKZ II

Energiekostenzuschuss 2: Start der Zeitfenster für die Abrechnung

Seit gestern, 02.04.2024, werden die Zeitfenster für die Abrechnung der 2. Förderungsperiode des Energiekostenzuschuss 2 mit Förderzeitraum 1. Juli 2023 bis 31. Dezember 2023 an alle berechtigten Unternehmen ausgesendet.  Fristen und Zeiträume Sie erhalten den tatsächlich für Ihr Unternehmen geltenden Abrechnungszeitraum von der aws per Mail. Der individuelle Zeitraum wird mindestens 7 Kalendertage im Voraus...
Mehr erfahren

Neue Software für Einnahmen-Ausgaben-Rechnung

Im Lauf des Jahres wird die Software rza®ear eingestellt und durch worxx by rza® Rechnungswesen.starter ersetzt. Bestandskund*innen werden aktuell bezüglich der Umstellung kontaktiert. Die neue Software bietet zahlreiche Vorteile: Intuitive Benutzeroberfläche und einfacher Aufbau der Software Cloudbasiert: arbeiten Sie Ortsunabhängig Höhere Datensicherheit dank cloudbasierter Lösung Optionale Einstellungen und Zusatzmodule, um auf Ihre individuellen Bedürfnisse einzugehen Detaillierte...
Mehr erfahren
%

Mittels Herabsetzungsanträgen kann man in den Genuss der seit 2024 verringerten Mindest-KöSt kommen

Im Zuge des Start-Up-Förderungsgesetzes wurde die Mindest-Körperschaftsteuer (KöSt) für die GmbH und die FlexCo ab 1.1.2024 von jährlich 1.750 € auf 500 € reduziert (die Mindest-KöSt hängt am gesetzlichen Mindestkapital, welches von 35.000 € auf 10.000 € reduziert wurde). Zuvor betrug die Mindest-KöSt bei der GmbH grundsätzlich (außer in den ersten zehn Jahren nach Eintritt...
Mehr erfahren
1 2 3 29