fbpx

Beschäftigungsbonus

Der Ministerrat hat in seiner Sitzung vom 21.02.2017 den Beschäftigungsbonus beschlossen. Die  genaue Ausgestaltung erfolgt zwar noch durch Förderrichtlinien,  die Eckpunkte stehen aber bereits fest und lauten folgendermaßen:

  • Gefördert wird die Hälfte der Lohnnebenkosten (Dienstgeberbeiträge). Dazu zählen der Krankenversichersicherungsbeitrag, der Unfallversicherungsbeitrag, der Pensionsversicherungsbeitrag, der Arbeitslosenversicherungsbeitrag, der IESG-Zuschlag, der Wohnbauförderungsbeitrag, die Beiträge zur Mitarbeitervorsorge, der Dienstgeberbeitrag, der Zuschlag zum Dienstgeberbeitrag sowie die Kommunalsteuer
  • Es müssen zusätzliche vollversicherungspflichtige Arbeitsplätze geschaffen werden
  • Das Beschäftigungsverhältnis muss eingegangen werden
  • mit einer beim AMS als arbeitslos gemeldeten Person
  • mit einem Abgänger einer österreichischen Bildungseinrichtung
  • mit einer in Österreich bereits beschäftigt gewesenen Person
  • auf Basis einer Rot-Weiß-Rot Karte
  • Es darf keine Lohnebenkostenförderung gem. Start-up-Förderung bezogen werden
  • Förderungsfähig sind Beschäftigungsverhältnisse, die der Kommunalsteuerpflicht unterliegen gem. § 8 Kommunalsteuergesetz von der Kommunalsteuer befreit sind (z.Bsp. Arbeitsplätze auf dem Gebiet der Gesundheitspflege und Altenfürsorge)
  • Die Förderung ist auf 3 Jahre befristet
  • Die Förderung wird jährlich im Nachhinein ausbezahlt.
  • Das Beschäftigungsverhältnis muss zumindest sechs Monate andauern
  • Die Antragstellung ist ab 01.07.2017 möglich und hat vor Schaffung des zu fördernden Beschäftigungsverhältnisses zu erfolgen.
  • Die Abwicklung des Beschäftigungsbonus erfolgt durch die Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) und die Österreichische Hotel- und Tourismusbank (ÖHT).

Die Maßnahme wurde mit 2 Milliarden Euro budgetiert. Wenn dieser Rahmen ausgeschöpft ist, endet die Fördermaßnahme.

Wenn Sie noch Fragen zur Prämie haben oder Unterstützung benötigen, helfen wir Ihnen gerne weiter!

Kontakt

8230 Hartberg,
Schildbach 111
Tel.: +433332/6005
Fax: +433332/6005-150
Mail: office@rkp.at

1010 Wien,
Herrengasse 6-8/1/31
Tel.: +431/2266006
Fax: +431/2266006-181
Mail: office@rkp.at

Kategorien

Ähnliche Beiträge